craft from your stash

Auf dem Blog einer Bekannten (Jademond)  fand ich die Idee des “craft from your stash”, die sie wiederum hier her hatte. Dahinter steht der Wunsch all die Lagerbestände von Bastel-Material und Künstlerbedarf, die sich mit der Zeit bei manchen kreativ Tätigen so ansammeln zu verkleinern.
Die Beschreibung der Horte und Lager, die die Damen sich angelegt hatten, trifft ohne weiteres auch auf meine Vorräte zu. Zwar bin ich ein Jahr zu spät dran, um mich den Mädels quasi in der virtuellen Selbsthilfe Gruppe anzuschließen, jedoch gefällt mir die Idee so gut, dass ich mir das Programm mit ein paar Tweaks für diese Jahr selber vornehme.

  • > es dürfen während des gesamten Jahres 2011 keine Lustkäufe getätigt werden.
  • > neues Material darf nur für konkrete Projekte gekauft werden, die zwingend nicht mit vorhanden Materialien möglich sind. (Vorschriften, die die Schule macht, oder so.)
  • > es darf außerdem Material nachgekauft werden, wenn es während der Arbeit an einem konkreten Projekt ausgeht oder fehlt aber nur so viel, wie man braucht, um dieses Projekt fertig zu kriegen. (Eine Pastellkreide geht zu ende oder es fehlt eine Kreide in einem bestimmten Farbton)
  • > es gibt 3 Joker für Käufe anderer Art (also eben Lustkäufe ohne ganz konkrete und sofortige Verwendung), die zu jedem beliebigen Zeitpunkt des Jahres eingesetzt werden dürfen.
  • > Im Urlaub und auf Freizeiten treten die Regeln außer Kraft. (Ich denke da an die Skizzenbücher, die mir im letzten Jahr in Dänemark in die Hände fielen; Nicht kaufen wären blöd gewesen)
  • > Bei Sonder-, Räumungs- oder Ausverkäufen ist abzuwägen, ob die Preise wirklich so niedrig sind UND die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Materialien in nicht all zu ferner Zukunft auch genutzt werden, dass ein echter Schaden bei Nicht-kaufen entstünde. (Im Zweifelsfalle hole ich mir einen kühlen Kopf dazu, meinen Gatten oder eine Freundin).
  • > Die gleichen Regeln gelten für die Bastel-Materialien der Gemeinde-Jugend. (Bei genauer Betrachtung kriege ich das da eigentlich schon ganz gut hin.)
  • > Werkzeuge sind von diesen Regeln nicht ausgenommen!

One thought on “craft from your stash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.