Und nun?

Die Prüfung ist bestanden und ich bin wieder Herrin meiner Freizeit. Ich könnte jetzt also malen, zeichnen, basteln wonach immer es mich gelüstet. Nun steht aber der Advent bevor und ich kann mich vor zu viel Auswahl erst mal in die Vorbereitungen für den Bazar stürzen. Na so ein Glück.

Ein weiteres Projekt habe ich begonnen, dass ich als Experiment betrachten würde. Ich möchte auf Dauer weg vom polymerclay und hin zu einem natürlicherem und weniger stinkenden Modelliermaterial. Leider kenne ich keine Luft trocknende Modelliermasse, die sich sich wirklich schön verarbeiten lässt und echten Ton muss man bei Temperaturen brennen, die mein kleiner Puppenbachofen ein wenig unterschreitet, so um etwa 1800 Grad.

Also probiere ich nun mit verschiedenen Massenmischungen herum, die ich mit einer alten Küchenmaschine verknete. Ich bin und bleibe doch ein Spielkind, aber am Ende kommt doch ja doch meist so was wie Kunst dabei rum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.